Unterricht

In der Grundschule Thannhausen lernen die Schülerinnen und Schüler für das Leben. Im Unterricht vermitteln wir ihnen das nötige Fachwissen, um sie optimal für ihre künftigen Aufgaben vorzubereiten.

 

Unser Unterricht zeichnet sich durch den Einsatz und Wechsel unterschiedlicher Lehrmethoden aus, die zu einem besseren Lernerfolg der Schüler führen sollen und den Unterricht abwechslungsreicher gestalten. Diese Form des Lehrens zielt vor allem darauf ab, auf die unterschiedlichen Lerntypen der Schüler einzugehen.

Freie Arbeit

In der Vorviertelstunde und während der einzelnen Unterrichtsphasen stehen den Schülern verschiedene Materialien zur Freien Arbeit zur Verfügung. Die Kinder suchen sich selbstständig aus dem Angebot ihre Arbeit aus und wählen die ihnen entsprechende Sozialform (Einzelarbeit, Partnerarbeit, Gruppenarbeit).

 

Wochenplanarbeit

Den Kindern liegt zu Beginn der Woche ein Plan vor, welcher in der Regel verbindliche Pflichtaufgaben aus verschiedenen Fachbereichen sowie Wahlaufgaben enthält. Während eines regelmäßig wiederkehrenden Zeitraumes bis zum Ende der Woche haben die Kinder alle Pflichtaufgaben zu erfüllen. Die Zusatzaufgaben können wahlweise erledigt werden.

 

Stationentraining

Übungsstunden werden auch als Stationentraining angeboten. Die Schüler müssen unterschiedliche Aufgaben an den einzelnen Stationen bearbeiten. Ein auf verschiedene Leistungsniveaus abgestimmtes Übungsmaterial motiviert durch hohe Erfolgswahrscheinlichkeit.

 

Forscherteams

Im Rahmen des Heimat- und Sachunterrichts werden Schülergruppen beauftragt, sich über ein bestimmtes Thema zu informieren. Dieses Thema müssen sie selbstständig aufarbeiten und der Klasse in einem Referat präsentieren.



Lerntheken

Schüler wählen aus einem Angebot von Arbeitsaufträgen nach Interesse aus. Neben den Lernangeboten kann der Schüler auch ein individuelles Arbeitstempo wählen. Dadurch werden Wartezeiten für schnellere Schüler vermieden und Schüler, die die Aufgaben langsamer lösen, fühlen sich nicht gedrängt oder überfordert.

 

Lernstraßen

Bei der Lernstraße handelt es sich um eine ähnliche Lernform wie beim Stationentraining. Im Sitzkreis bekommen alle Kinder einen Arbeitsauftrag, den sie dann in Einzel- oder Partnerarbeit am Platz ausführen. Dazu steht ihnen eine bestimmte Zeitspanne zur Verfügung. Nach der Kontrolle wird die nächste Übung ausgewählt, erklärt und ausgeführt. Durch diese Rhythmisierung arbeiten die Kinder sehr motiviert und äußerst konzentriert. Natürlich können die Materialien auch als Stationentraining oder Lerntheke verwendet werden.



Individuelle Unterstützung / Fördermaßnahmen

Wir nutzen die zusätzlichen Förderstunden Deutsch intensiv für Kleingruppen und klassenübergreifend. Es findet auch im Kindergarten bereits ein Förderkurs Deutsch statt. Kinder mit sonderpädagogischem Förderbedarf profitieren durch zusätzliche Stunden des mobilen, sonderpädagogischen Dienstes.

Die Schule ist mit den besten Lernprogrammen zur individuellen Förderung für den Klassenverband und für zuhause ausgestattet.

Für die Eltern besteht die Möglichkeit über die Schule Thannhausen an einer großen Sammelbestellung für Lernprogramme teilzunehmen.

 

 

Unterschiedliche unterrichtsbegleitende Angebote (Arbeitsgemeinschaften) tragen sehr zu einem positiven Schulleben bei. Hier können sich Schüler ihren Interessen, Fähigkeiten und Bedürfnissen entsprechend einbringen und teilnehmen. So wird Gemeinschaft auch in Kleingruppen mit Schülern unterschiedlicher Jahrgangsstufen und Klassen erlebt.